Montag, 18. November 2013


AbgeYelpt! 3 Tipps, wie Sie Yelp bewerten können


Lösung: Das Bewertungsportal bewerten!

Was kann man denn nun tun, wenn man mit dem Bewertungsportal Yelp unzufrieden ist?
Meine Lösung: Bewerten!
Im Bewertungsportal Yelp selbst ist das Unternehmen (absichtlich?) nicht angelegt. Deshalb hier meine

3 Tipps, wie und wo Sie Yelp bewerten können

Vorne weg: Diese Tipps wurden bereits von anderen vorgeschlagen und ausgeführt. Ich geb sie aber gerne weiter:
  1. iTunes – User von iPhone, iPad und Co können Yelp bei itunes bewerten, auch wenn sie bisher die App noch nicht genutzt haben:
  2. Google play – Die Android-Fraktion bewertet Yelp im Google-Store
  3. Yelp öffentlich ansprechen. Über positive oder negative Erfahrungen schreiben auf der eigenen Webseite, bloggen. Oder wenn das nicht möglich ist, über Facebook, Twitter oder Yelp selbst:
Ich wünsche, dass möglichst viele Yelper und Unternehmen die Chance nutzen, ihre mitzuteilen, wie sie das Bewertungsportal unter neuem Dach finden. Natürlich sollten auch zufriedene User und Unternehmen gerne eine Bewertung vornehmen – ganz ohne Filter. Denn sonst würde es ja zu einer Verzerrung führen.

Zurück zu Quality and Hype

Der Name des ehemals deutschen Bewertungsportals Qype entstand aus den Begriffen “Quality or Hype”.
Bei Yelp ist von der Quality noch nicht viel zu sehen. Weder in der Funktionalität, noch im Ergebnis der Bewertungen, noch in der Kommunikation mit Kunden. Bekanntlich setzt sich Qualität letztlich jedoch durch. Bleibt zu hoffen, dass dies auch in diesem Fall gelingt.
Liebes Yelp! Ein wenig mehr Quality and Hype stünde Euch gut*!
P.S.: Viele Grüße an das BarCamp Hamburg! Leider kann ich nicht dabei sein. Dieser Artikel ist ein Extrakt meines Themas für eine nicht gehaltene Session. Vielleicht nimmt es doch einer auf?! #bchh13
* Die Mitarbeiter von Qype/Yelp haben mein Mitgefühl. Viele von kommen von Qype und machen bestimmt einen großartigen Job. Die Kritik richtet sich hier an die große Linie von Yelp.
Der Autor: Lars Hahn ist der Entdecker von ‘Systematisch Kaffeetrinken’. Hier bloggt er persönlich. Als Geschäftsführer der LVQ Weiterbildung gGmbH beschäftigt er sich mit Weiterbildung, Recruiting, Arbeitsmarktthemen, Karriereberatung und Social Media. Lars Hahn ist zu finden bei XINGGoogle+Twitter und in vielen anderen sozialen Netzwerken.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen