Dienstag, 12. November 2013

Christian Funk schreibt:

Hallo und auch von mir vielen Dank für diesen Blog!

Ich bin seit vielen Jahren Kunde, lange auch Premiumkunde bei Qype gewesen und habe viele Jahre an mir und meinem Team gearbeitet um möglichst viele Bewertungen bei Qype zu bekommen. Ich konnte auch sehr gut damit leben, die eine oder andere negativ Bewertung zu bekommen, der Schnitt war bei nicht ganz 10%, dies macht einen Eintrag eher glaubwürdiger, denn nur zufriedene Kunden gibt es nicht.
Ich habe mich mit jedem Eintrag intensiv auseinander gesetzt, alles auch negative, kommentiert, mich für Lob und Tadel bedankt und auch bei Unzufriedenheit mit unserer Dienstleistung Hilfe angeboten und somit viele Negativbeiträge, öffentlich diskutiert in Positivbeiträge gewandelt! Diese Vorgehensweise kam bei meinen Kunden und Interessierten äußerst gut an, die Leute sahen, das ich sie sehr ernst genommen habe, das ich auf Kritik reagierte und auch mit meinem Team darüber sprach! Wir waren irgendwann mit riesen Abstand, der am meisten und auch am besten bewertete Friseur in Lüneburg und wir konnten stolz auf diese Leistung sein!
Nun ist Qype tod und Yelb regiert. Ganz toll, denn die haben einen intelligenten Filter, da werden sogenannte Spaß, Hetz oder Spambeiträge intelligent entfernt! Soll heißen, alles was zum Beispiel die Konkurrenz an negativem an dein Unternehmen schreibt, oder es soll ja auch Unternehmer geben, die lassen sich von Freunden, Familie und Mitarbeitern bewerten, all diese nicht erwünschten Beiträge werden ganz intelligent entfernt! Super in der Theorie, in der Praxis... tja dazu gleich mehr!
Also nach einem Tag nach dem ich den Umzug zu Yelp vollzogen hatte, waren alle Bewertungen da und ich eigentlich fast zufrieden! Nur das meine ganzen Kommentare fehlten, all die viele Arbeit war weg! Naja, da dies eine sehr effektive Art zu Werben ist, wollte ich mich nach ca. 3 Tagen an die Arbeit machen und die gesamten 78 Beiträge komplett noch mal zu Kommentieren. Und was musste ich feststellen... All meine Positivbeiträge sind weg... nur noch die über Jahre gesammelten Negativbewertungen (bis auf eine), die teilweise aus dem Jahre 2006 !!!! wahren, wahren noch zu sehen und flossen somit vernichtend in die Unternehmensbewertung ein! BAMM... so kommt man vom Branchenprimus innerhalb weniger Tage in die komplette Versenkung! Wenn man sich dann die nicht gefilterten Bewertungen anschaut, die waren größtenteils von Leuten, die man als "Eintagsfliegen" bei Yelp betrachtet, eigentlich sollten doch gerade diese ausgefiltert werden!? Dann habe ich bei vielen mir bekannten Firmen nachgeschaut... hier meist das selbe! Nur die, die sehr wenig Beiträge hatten (ca.5) bei denen ist die Situation anscheint gleich geblieben. Dann habe ich mir meine und andere Bewertungen genau angeschaut, die meisten Bewertungen die es durch den ach so intelligenten Filter geschafft haben, sind Einzeiler, oder noch schlimmer, von Leuten die völlig belanglose Dinge, aber nicht die Leistung,den Service oder andere wichtige Dinge kommentierten, sonder das z.B. die Wandfarbe, das Radioprogramm oder z.B. bei uns (Friseur) ihm der Kaffee nicht geschmeckt hat! Ja man merkt ganz deutlich, dieser Filter ist die größte Errungenschaft bei Yelp, wenn es Ihn nicht gebe, dann müsste man Ihn ganz sicherlich, spätestens jetzt erfinden! Aber es geht noch besser, bei meiner Analyse der Situation, bin ich natürlich auch bei meinen direkten Mitbewerbern gewesen, denn mit dem EX-Ranging auf Qype, kannte ich mich natürlich am besten aus! Und am was ich das sah, lies meinen Magen richtig umdrehen. In Lüneburg gibt es einen Friseur, dieser hat in LG zwei Geschäfte und wird nicht nur hinter vorgehaltener Hand als Geldwaschmaschine betitelt, hier steht täglich nach Geschäftsschluss ein Mercedes AMG S Klasse oder ein Audi R8 mit HH Kennzeichen vor der Tür, und die Umsätze, oder besser die Kasse läuft nach Feierabend erst richtig heiß! Hier wird seit Yelb nur noch ganz tolle Arbeit geleistet, vormals waren dort wahre Schimpftiraden  über die Art, wie dort mit dem Kunden umgegangen wurde, wie mies die Arbeitsleistung und die gesamte Stimmung der dort angestellten Mitarbeiter war. Alles im Filter... weg... nur noch die 3, 5 Sterne Bewertungen, die sich wie Werbung vom Chef/Kumpel/Mafiakollegen/Lebensgefährten anhören sind noch einsehbar! BAMM die sind jetzt auf Platz 4! Auf Platz 1? Ja da ist die Firma "Essanelle", bekannt für ihre Dumpingpreise, Dumpinglöhne, mit allem was zu einem Discountfriseur dazu gehört!
Tja, wirklich repräsentativ... Yelp mit seinem super intelligenten Filter ist die größte Erfindung des 21. Jahrhunderts!
Auf Beschwerde oder Fragen reagiert man übrigens bei Yelp nach 2 Wochen, mit Standardtexten, wie man sie auch in den FAG´s vorfindet, die helfen einem in dem aktuellen Fall kein Stück weiter und bestätigen einen durch Äußerungen, wie "Der Filter ist manuell nicht beeinflussbar, überdenkt seine Entscheidungen aber stetig!" nur in seiner Wut und gibt einem Gewissheit, das all seine Arbeit, Mühe und das Geld was man mal in Qype investiert hat, umsonst gewesen ist!
Schlimmer noch, in meiner Verzweiflung, habe ich für meinen Salon, eine Eigenbewertung  verfasst, nur mit der Info, das die momentane Situation, nicht im geringsten der tatsächlichen Bewertungsskala entspricht und der Kunde und Interessierte doch bitte in den Filter schauen möchte ! Wirklich nichts anderes als diese Info! Darauf hin bekam ich von einer Yelp-Mitarbeiterin  eine Nachricht mit dem Titel "Eigenlob stinkt" und es würde ja ziemlich unseriös und unprofessionell klingen, wenn man sein eigenes Geschäft bewerten würde!
Tja, bei weiterer Suche im Netz habe ich dann viele viele Seiten gefunden, wo ähnlich drastisch und teilweise mit sehr viel mehr Wut (und Fekalausdrücke) über dieses Problem geschimpft wurde. Die Foren auf Yelp laufen vor Hasstiraden über, nur das bei Yelp die Foren nicht deutschlandweit sondern regional sind und die Leute nicht zusammen finden!
Also ist dieser Blog ein ganz wichtiges Medium um uns gemeinschaftlich gegen Yelp zur Wehr zu setzten!
Ich hoffe hier werden sich möglichst viele Geschäftsleute eintragen, Ihre eigenen Probleme schildern und dieses Forum somit auch für Google interessant machen, damit möglichst viele zu uns finden und damit unsere Macht gegen Yelb, Psychofilterei und Geschäftsschädigung wägst!
Es gibt durchaus Wege und Möglichkeiten, wie wir als Zusammenschluss entweder den Filter überlisten und uns damit wehren, oder auf welchen Weg wir in Zukunft neue Bewertungen erhalten, am besten auf anderen Plattformen (z.B. Google) denn mein vertrauen zu Yelp ist erst einmal gestorben!

Liebe Grüße aus Lüneburg
Christian Funk

Haarchitektur   

1 Kommentar:

  1. Artikel ist nun schon veröffentlicht:

    www.internetworld.de/Nachrichten/Medien/Social-Media/Nach-der-Uebernahme-von-Qype-Haendler-Sturm-der-Entruestung-gegen-Yelp/Viele-suchen-Rat-beim-Anwalt-81394.html

    AntwortenLöschen